0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

Der Aktive Rechnungsabgrenzungsposten wird im Rechnungswesen gebildet, wenn Aufwendungen in der rechnungslegenden Periode anfallen, die erst der nächsten Periode zu rechnen sind. Das Problem hieran ist, dass eine Berücksichtigung in der aktuellen Periode nicht möglich ist, da dieses einen Verstoß gegen das Prinzip der zeitlichen Abgrenzung darstellen würde, mit der Folge, dass der,…
Die Grundsätze der ordnungsgemäßen Bilanzierung, ein Unterpunkt der Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung[1], sollen, gemäß Quick & Wolz[2], einen vollständigen, inhaltlich richtigen und klar und übersichtlichen aufgestellten Jahresabschluss garantieren. Hierzu werden, in der Literatur, eine Vielzahl an möglichen Grundsätzen genannt. Einige wichtige Grundsätze sind im Folgenden kurz beschrieben.
Die Bilanzanalyse wird im Rahmen der Auswertung des Jahresabschlusses eines Unternehmens verwendet. Hierbei versteht man unter der Bilanzanalyse, gemäß Benzel & Wolz, die „kritische Beurteilung und Auswertung von Bilanzen einschließlich der dazugehörigen GuV-Rechnung sowie bei publizierungspflichtigen Unternehmen unter Berücksichtigung der Lageberichte.“[1]

Der Jahresabschluss

Der Jahresabschluss eines Unternehmens wird im Rahmen der Finanzbuchhaltung erstellt. Er ist somit dem externen Rechnungswesen zu zuordnen. Grundlage für diesen ist der § 242 I HGB der jeden Kaufmann verpflichtet „zu Beginn seines Handelsgewerbes und für den Schluß eines jeden Geschäftsjahrs einen das Verhältnis seines Vermögens und seiner Schulden darstellenden Abschluß (Eröffnungsbilanz,…
Organizational Change is defined as “any action or set of actions resulting in a shift in direction or process that affects the way an organization works. Change can be deliberate and planned by leaders within the organization (…), or can originate outside the organization (…) and be beyond its control”[1]. The first part…

Strom- und Bestandsgrößen

Strom- und Bestandsgrößen gehören im Rechnungswesen zu den Kernbegriffen, da sie die im Rechnungswesen genutzten Größen darstellen. Eine Bestandsgröße ist hierbei eine Größe zu einem bestimmten Zeitpunkt.[1] Dieses ist zum Beispiel der Kassenbestand eines Ladens am Morgen des 13.08.2010 in Höhe von 2.000€. Eine Stromgröße stellt, im Gegensatz zu einer Bestandsgröße, eine Zeitraum…
Der Schritt in die Selbstständigkeit und die Realisation seiner eigenen Unternehmensidee hat nicht nur Vorteile. So zeigen sich auch zahlreiche Nachteile, wie ein unsicheres monatliches Einkommen, welches nur vom unternehmerischen Erfolg abhängig ist. Zudem erhöht sich zu meist auch die Arbeitsbelastung. Hinzukommt bei Personengesellschaften ein finanzielles Risiko, dass man im Falle der Insolvenz…
Bei der Vergabe von Aufgaben an Mitarbeiter oder der Gestaltung von Stellen im Unternehmen stellt sich stets die Frage, wie dieses am effizientesten realisiert werden soll. Im ersten Fall stellt sich die Frage an welche Mitarbeiter, soll welche Aufgabe, wie vergeben werden. Im zweiten Fall stellt sich Frage, wie die Stelle gestaltet werden…
Welche Wege gibt es der Arbeitslosigkeit zu entkommen? Ein Weg ist die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. Neben diesem Weg, gibt es aber auch die Möglichkeit sein eigener Chef zu werden, d.h. in die Selbstständigkeit zu wechseln und ein eigenes Unternehmen zu gründen. Um Arbeitslosen diese Schritt zu ermöglichen, stehen der Agentur für Arbeit…

Das gerichtliche Mahnverfahren

Die Bezahlung von Rechnungen, normalerweise eine Selbstverständlichkeit, kann schnell für ein Unternehmen auch zum Problem werden, nämlich dann wenn der Schuldner seiner Leistung nicht nachkommt. Passiert dies häufiger, kann, es durch die Zahlungsausfälle, zu fehlender Liquidität kommen, welches im schlimmsten Fall zu einer Insolvenz durch Zahlungsunfähigkeit (Illiquidität) führen kann[1]. Daher stellt sich die…

weitere Beiträge