0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

A company can offer their products in their home market and in foreign markets. The first market is the market in the home country. The second market is every market which is outside of the home country. If a company decides now to expand their activities abroad it is faced with new problems…
A company can offer their products in their home market and in foreign markets. The first market is the market in the home country. The second market is every market which is outside of the home country. If a company decides now to expand their activities abroad it is faced with new problems…
Nachdem in den bisherigen Artikeln das Produktprogramm und das Sortiment zusammen beschrieben wurden, soll nun das Sortiment im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen. Speziell soll aufgezeigt werden, wie ein Sortiment, in einem Handelsunternehmen, präsentiert werden sollte, um die Bedürfnisse der Kunden optimal anzusprechen und sie zum Kaufen zu animieren. In anderen Worte: Wie sollte…
In Richard D. Lewis book “When Cultures Collide - Leading Across Cultures“, three different sorts of culture: Linear-Active Culture (LAC), Multi-Active Culture (MAC) and Reactive Culture (RAC) are described.[1] In a LAC, people are “task-orientated and highly organized planners”[2] who complete their tasks within a “given fixed time schedule”[3] on which they rely…
Nachdem in den bisherigen Artikeln das Produktprogramm und das Sortiment zusammen beschrieben wurden, soll nun das Sortiment im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen. Speziell soll aufgezeigt werden, wie ein Sortiment, in einem Handelsunternehmen, präsentiert werden sollte, um die Bedürfnisse der Kunden optimal anzusprechen und sie zum Kaufen zu animieren. In anderen Worte: Wie sollte…

Produktprogrammpolitiken

Normalerweise verkauft ein Unternehmen nicht nur ein Produkt, sondern mehrere. Diese werden dann zum Produktprogramm bzw. dem Sortiment zusammengefasst. Nachdem sich der letzte Artikel zur Produktpolitik (Link) mit der Definition und den Eigenschaften eines Produktprogrammes und eines Sortimentes beschäftigt hatte, sollen nun Möglichkeiten betrachtet werden, wie ein Produktprogramm den Marktbedingungen angepasst, also verändert…
He defines culture as “the collective programming of the mind that distinguishes the members of one group or category of people from others.”[1] For describing a national culture he developed a system of 5 dimensions which are Power distance (PD), Individualism (ID), Masculinity (MAS), Uncertainty avoidance (UA) and Long-Term Orientation.[2] The first four…
Normalerweise verkauft ein Unternehmen nicht nur ein Produkt, sondern mehrere. Diese werden dann zum Produktprogramm bzw. dem Sortiment zusammengefasst. Dieser Artikel befasst sich im Folgenden mit der Definition und den Eigenschaften eines Produktprogrammes und eines Sortimentes. Das Produktprogramm stellt die Gesamtheit aller Produkte und Produktlinien eines Herstellers dar. Hierbei umfasst es aber nur…

Die Portfolioanalyse

Wie gut sind Geschäftseinheiten eines Unternehmens? Wie gut sind seine Produkte bzw. sein Angebot? Wie sollten die, zur Investition, zur Verfügung stehenden Mittel auf diese aufgeteilt werden? Um diese, für jedes Unternehmen, wichtigen Fragen zu beantworten, wurde die Portfolioanalyse entwickelt, welche im Folgenden dargestellt werden. Hierbei werden die Begriffe Geschäftseinheiten, Geschäftsfelder und Produkte…
Der Aktive Rechnungsabgrenzungsposten wird im Rechnungswesen gebildet, wenn Aufwendungen in der rechnungslegenden Periode anfallen, die erst der nächsten Periode zu rechnen sind. Das Problem hieran ist, dass eine Berücksichtigung in der aktuellen Periode nicht möglich ist, da dieses einen Verstoß gegen das Prinzip der zeitlichen Abgrenzung darstellen würde, mit der Folge, dass der,…

weitere Beiträge