0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

Steueränderungen ab 2019

Mindestlohn: 9,19 €/Stunde Höhere Freibeträge bei der Einkommenssteuer: Ledige: Grundfreibetrag 9.168 € Verheiratete: Grundfreibetrag 18.336 € Bis zum Grundfreibetrag bleibt das Einkommen steuerfrei Kindergeld ab 01.07.2019 Für das erste und zweite Kind: 204,00 € Für das dritte Kind 210,00 € Ab dem 4. Kind 235,00 € Termine für die Abgabe der Steuererklärung: Statt…

Fachkräftestrategie

Um den Fachkräftebedarf im Inland zu decken und Fachleute (m/w/d) zusätzlich aus der EU und Drittstaaten zu gewinnen, hat die Bundesregierung eine branchenübergreifende Fachkräftestrategie entwickelt, um den wirtschaftlichen Fortschritt und damit Arbeitsplätze zu sichern. Insbesondere fehlen Fachkräfte (m/w/d) in der IT, technischen Berufen, im Handwerk und natürlich in der Pflege. Um immer mehr…

Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung hat bekannt gegeben, dass die Bundesregierung beschlossen hat die Hürden für eine zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Zuwanderung qualifizierter Arbeitnehmer zu senken. Künftig können Fachkräfte auch aus Drittstaaten leichter einwandern. Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz will die Bundesregierung den Rahmen für eine zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Zuwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten schaffen.…

Digitalisierung KMU

Die Digitalisierung eröffnet vielen KMU ganz neue Chancen. Oft werden gerade in inhabergeführten Unternehmen technologische Innovationen eingesetzt. Kleine Unternehmen sind oft gezwungen modernste Technologien zu nutzen, weil einfach die Manpower fehlt. Die Mitarbeiter müssen von Verwaltungsaufgaben entlastet werden, damit sie sich auf die eigentlichen Ziele des Unternehmens konzentrieren können. Besonders bei der Kundenansprache…

Digialsierung im Handwerk

Handwerksbetriebe müssen immer neue Service-Ideen entwickeln und innovative Dienstleistungen anbieten. Neue Absatzmärkte und Zielgruppen müssen erschlossen werden, den Vorstellungen der Kunden muss man gerecht werden, Abläufe müssen wirtschaftlich geplant werden, ohne dass die Qualität der Leistung leidet. Um dies zu erreichen, müssen Prozesse intelligent vernetzt werden, Daten verlässlich gesichert und neue Potenziale erschlossen…
Gäste informieren sich ausführlich über Hotels und die angebotenen Leistungen bevor sie buchen. Die Webseite des Hotels, Bewertungsportale, Social Media Berichte in den sozialen Netzwerken und natürlich Reiseagenturen sind wichtige Quellen über die sich zukünftige Besucher informieren. Wenn Hotels oder Restaurants gegen die Konkurrenz bestehen wollen, müssen sie die Gäste von den Angeboten…

Souvenirs aus Russland

Wenn Sie zur WM nach Russland reisen werden Sie sicher Mitbringsel kaufen. Wir haben die gängigsten Souvenirs aufgelistet. Wodka Matrjoschka (Puppe, in der ineinander schachtelbare kleinere Puppen stecken) bemalte Holzkunstwerke Walenki (Filzstiefel) Fellmantel und Fellmütze Samowar Konfety (Süßigkeiten) Honig, Marmelade, Tee Bernsteinschmuck Speisesalz Kaviar Beachten Sie aber die Zollbestimmungen und Freimengen für Privatreisende…
Wenn Sie die WM-Spiele Ihren Gästen auf einer Großleinwand oder im TV zeigen möchten, dann sind Lizenzen erforderlich. Diese unterscheiden sich: kostenpflichtige Lizenz für gewerbliche Public-Viewing-Veranstaltungen kostenfreie Lizenz für besondere nicht gewerbliche Public-Viewing-Veranstaltungen Die gebührenpflichtige Lizenz für gewerbliche Veranstaltungen benötigen Sie, wenn Sie die Spiele übertragen und dafür Eintritt nehmen oder Mindestverzehr vorschreiben,…

Werbung zur Fußball-WM

Mit dem Eröffnungsspiel am 14. Juni 2018 startet die Fußball-WM in Russland. Sollten Sie dafür eine Werbeaktion planen, müssen Sie die von der FIFA vorgegebenen Regeln strikt einhalten, sonst drohen hohe Strafen. Alle Rechte für eine kommerzielle Vermarktung liegen ausschließlich bei der FIFA. Diesen Schutz genießen das offizielle Emblem, der Pokal und das…

eCall (emergency call)

eCall (emergency call) Alle neuen Automodelle in allen Staaten der Europäischen Union müssen ab 31.03.2018 standardmäßig mit der eCall-Technik ausgestattet sein, ansonsten kann es auf dem europäischen Markt nicht verkauft werden, weil es keine Typengenehmigung bekommt Dieses Notrufsystem, das in alle neuen PKW-Modellen und leichten Nutzfahrzeug-Modellen eingebaut werden muss, wurde von der EU…

weitere Beiträge