0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

Firmenlogo – Das Gesicht Ihrer Firma © papics - Fotolia.com

Firmenlogo – Das Gesicht Ihrer Firma

  • Freitag, 08 Mai 2020 00:00
  • geschrieben von  k&k consulting

Das erste, das der Kunde von Ihrem Unternehmen wahrnimmt, ist das Firmenlogo.

Beauftragen Sie für die professionelle Gestaltung auf jeden Fall einen Fachmann, diese Ausgabe rentiert sich auf jeden Fall, sie werden immer den Unterschied zwischen selbstgestalteten Logos und denen von Grafikern erkennen.

Außerdem können Sie ohne große Nebenkosten gleich Visitenkarten, Geschäftspapier und Flyer entwerfen lassen. Verlangen Sie  das Logo vom Grafiker in schwarz-weiß und in farbig, lassen Sie sich auch zeigen, wie sie es vergrößern und verkleinern, damit Sie es später verwenden können, ohne sich wieder an den Grafiker zu wenden.

Es sollte sich um eine Vektorgrafik handeln, die hat den Vorteil, dass man sie ohne Qualitätsverlust in die unterschiedlichsten Formate bringen kann. Klären Sie auch mit dem Grafiker die Nutzungsgebühren und Nutzungsrechte.  Sie bezahlen dafür, also sollten auch alle Rechte bei Ihnen liegen.

 

Machen Sie sich Gedanken zu folgenden Punkten:

  • Verständlichkeit
  • Unverwechselbarkeit
  • Einprägsamkeit
  • Reproduzierbarkeit
  • Anforderungen

 

Ihr Logo sollte sich schnell einprägen und einen hohen Wiedererkennungswert haben.

Meist entscheidet man sich für einen Schriftzug (Wortmarke) oder für einen Schriftzug mit Bild (Wort-Bild-Marke).

Letzteres empfiehlt sich immer, wenn sich Ihr Name oder der Beruf bildhaft darstellen lässt oder schon einen gewissen Bekanntheitsgrad hat.

(Apotheken-A,  Meisterzeichen der Zünfte,  Äskulapstab usw. )

 

Solche Zeichen sollten Sie immer nutzen, achten Sie auch darauf, dass das Logo gut lesbar ist.

Vielleicht wollen Sie aus Reklamegründen einmal ein großes Schild anfertigen lassen, dann sollte man es auch aus großer Entfernung erkennen und zuordnen können.

Es muss auch in schwarz-weiß, stark verkleinert und vergrößert erkennbar sein. Testen Sie verschiedene Möglichkeiten, indem Sie das Logo ausdrucken, faxen und mailen.

Überlegen Sie, wie es verschiedene  Anforderungen erfüllt. Wie sieht es aus auf einem T-Shirt, einem Werbekugelschreiber, auf einem großflächigen Plakat ?

Nehmen Sie nicht zu viele Farben, das erhöht die Druckkosten, wenn Sie es später für die Werbung verwenden wollen.

 

Ein guter Grafiker wird Sie entsprechend beraten und versuchen mit Ihnen die Kosten niedrig zu halten.

Überlegen Sie sich genau, was Sie haben möchten, erklären Sie genau Ihre Wünsche, jede weitere Überarbeitung kostet meist extra.

 

Wichtig ist, dass sich Ihr Logo einprägt, das steigert die Bereitschaft zum Kauf, es muss zu einer Marke werden. (Rechtlich geschieht das erst mit einer Anmeldung beim Patentamt).

Sie können den Käufer beeinflussen, wenn Ihr Firmenauftritt immer gleich dargestellt wird (Form, Farbe, Aussage) Ihr Logo muss sich bei Ihrer Zielgruppe einprägen, sonst nützt die ganze Werbung nichts.

 


k&k Consulting, Existenzgründerberatung, Existenzsicherung, Unternehmensberatung, Magdeburg

Stichworte: Tipps & Tricks, 2011, Firmenlogo

  • 658
  • Letzte Änderung am Samstag, 19 Juni 2021 09:13

weitere Beiträge