0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de

k&k Consulting Magdeburg

Businessplan für das Handwerk Peter Kaminski

Businessplan für das Handwerk

Um sich als Handwerker selbstständig zu machen benötigt man für manche zulassungspflichte Handwerksberufe den Meistertitel. Bitte informieren Sie sich, ob Sie für Ihre Geschäftsidee eine Meisterprüfung ablegen müssen und beachten Sie auch weitere geltende gesetzliche Vorschriften wie z. B. Lärmschutz, Abfallrecht, Arbeitssicherheit, Arbeitszeitverordnungen)

 

Kalkulieren Sie Ihre Preise genau und errechnen Sie Ihren Stundensatz, damit Sie Angebote sicher kalkulieren können. Legen Sie Ihre Zielgruppe fest, davon hängt Ihre Gewinnmarge ab. Möchten Sie die Preise der Konkurrenz unterbieten, oder punkten Sie mit Qualität und gutem Service?

 

Ein deutliches Alleinstellungsmerkmal erleichtert die Gründung. Wenn Sie einen deutlichen Nutzen für Ihre Kunden anbieten können, dann finden Sie über das Empfehlungsmarketing schnell neue Auftraggeber.

Es ist auch zu überlegen, ob Sie mit einer geeigneten Rechtsform nicht die Haftung beschränken möchten. Denken Sie auch daran ausreichende Versicherungen einzuplanen.

 

Beginnen Sie den Businessplan mit einer Zusammenfassung Ihres Vorhabens. Beschreiben Sie dann ausführlich Ihr Konzept und auch Ihre fachliche Eignung und Ihre Berufserfahrungen.

Analysieren Sie die Mitbewerber und Ihre Zielgruppe und planen Sie Ihre Marketingmaßnahmen.

Nun müssen Sie nur noch den Kapitalbedarfsplan erstellen und das Finanzkonzept mit einer Aufstellung der Rentabilität und Liquidität ausarbeiten.

 

Das Erstellen eines bankreifen Businessplans erfordert viel Zeit und Mühe, wir übernehmen das gerne für Sie.

Über spezielle Existenzgründerprogramme werden zinsgünstige Darlehn, Zuschüsse und Bürgschaften vermittelt.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Erstellung des Businessplans, der Recherche nach Fördermöglichkeiten und der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee.