0391. 83 80 9 10 0391. 83 80 9 12 info@kundkconsulting.de
Peter Kaminski Peter Kaminski

"Hygiene-Ampel" in NRW

 

Im Dezember 2016 wurde vom Oberverwaltungsgericht in Münster eine mehrjährige Testphase für die „Hygiene-Ampel“ auf Bundesebene gestoppt, weil mehrere Gastronomen Klage dagegen eingereicht hatten.

Nun wurde die „Hygiene-Ampel“ für ca. 150.000 Unternehmen vom Landtag Nordrhein Westfalen beschlossen. Damit werden Gastronomie- und Lebensmittelbetriebe in NRW verpflichtet mit einer dreijährigen Übergangsfrist die Ergebnisse von Hygienekontrollen mit einer „Ampel“-Kennzeichnung an der Eingangstür auszuhängen. Betriebe ohne Kundenkontakt müssen die Ergebnisse im Internet veröffentlichen.

 

Grün:  keine oder nur geringfügige Mängel, die Anforderungen sind erfüllt

Gelb:  mehrere geringfügige oder einzelne schwerwiegende Mängel, die Anforderungen sind teilweise erfüllt

Rot: mehrere schwerwiegende Mängel, die Anforderungen sind unzureichend erfüllt

 

Minuspunkte gibt es z. B. für die Verletzung von Dokumentationspflichten, Mängel bei der Hygiene und der Lagerung von Lebensmittel. Kritiker bemängeln die Prüfkriterien und verlangen aussagekräftigere Hygieneprüfungen. Es wird interessant zu beobachten, wie der Verbraucher diesen Vergleich der Prüfungsergebnisse annimmt.

 

Quelle: dpa